Angebote zu "Kognitive" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Software-definierte und kognitive Radios
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Software-definierte und kognitive Radios ab 59 € als Taschenbuch: Konzepte Technologien Entwicklung eines Prototypen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Software-definierte und kognitive Radios
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren wurden bedeutende Fortschritte in der digitalen Funkübertragung gemacht. Der aktuelle Boom der modernen digitalen Funktechnologien (z. B. DVB-T, WLAN, WiMAX, Bluetooth, RFID, UMTS, u. a.), führt zu einer weiteren Verknappung der (bereits wertvollen) Frequenzspektrum-Ressourcen. Eine effizientere Nutzung der Spektrum-Ressourcen erfordert eine flexible Anpassung der physikalischen Übertragungsmethode (Modulations- und Codewahl, selektierte Frequenz, Sendeleistung, usw.) an die jeweiligen spektralen Gegebenheiten. Eine vielversprechende Plattform dafür bieten Software-definierte Radios (SDRs), die sich in Echtzeit an die Kanalbedingungen anpassen können. Diese Arbeit beschreibt die SDR Technologie von der Hardware- bis zur Softwareimplementierung. Es werden unterschiedliche Architekturen untersucht und ein einfach zu realisierender Prototyp vorgestellt. Auch an der nächsten Generation von SDRs wird bereits geforscht. Ein sogenanntes "Kognitives Radio" (KR) passt seine Eigenschaften "lernend" an den speziellen Bedürfnissen seines Benutzers an. In dieser Arbeit wird abschließend ein Überblick über den derzeitigen Stand der KR-Technologie präsentiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Hochschulradios
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Pädagogik - Hochschulwesen, Evangelische Fachhochschule Freiburg (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Die Diplomarbeit zum Thema "Hochschulradios - Lernfeld zwischen Theorie und Praxis" zeigt in einem theoretischen Teil die geschichtliche Entwicklung des Rundfunks auf, erläutert zentrale, damit in Zusammenhang stehende Begriffe und beschäftigt sich mit den Funktionen und Wirkungen von Medien, sowie mit den kritischen Ansätzen bekannter Medíentheoretiker dieses Jahrhunderts. Ein weiterer praxisorientierter Teil stellt die Hochschulradiolandschaft in Deutschland vor und dokumentiert insbesondere die Arbeit des Freiburger Studentenradios "Studifunk".Eine Arbeit, die Hochschulradios und den medientheoretischen Hintergrund anschaulich und allgemeinverständlich näher bringen will.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.EINLEITUNG41.1ZUR STRUKTUR DER DIPLOMARBEIT41.2EINFÜHRUNG IN DAS THEMA62.RUNDFUNK IN DER HISTORISCHEN BETRACHTUNG72.1DIE GESCHICHTE DES RUNDFUNKS IN DEUTSCHLAND72.1.1Zum Begriff "Rundfunk"72.1.2 Die Anfänge des Rundfunks82.1.3Rundfunk in der Weimarer Republik102.1.4 Rundfunk im faschistischen Deutschland112.1.5 Neuordnung des Rundfunks in der Nachkriegszeit122.1.6 Medienpolitische Weiterentwicklung142.2RUNDFUNK DER GEGENWART162.2.1 Der öffentlich-rechtliche Rundfunk162.2.2 Der Private Rundfunk192.2.3Die Landesmedienanstalten242.3AUSBLICK272.3.1Trend zur Formatierung272.3.2Trend zur Digitalisierung283.ZENTRALE BEGRIFFSBESTIMMUNGEN293.1KOMMUNIKATION303.1.1Zum Begriff "Kommunikation"303.1.2Massenkommunikation.323.1.3Lokale Kommunikation343.2(MASSEN-)MEDIEN363.2.1Zum Begriff "Medien"363.2.2Aktive Medienarbeit393.3ÖFFENTLICHKEIT423.3.1Zum Begriff "Öffentlichkeit"423.3.2Exkurs: Öffentlichkeit in der Antike und im Mittelalter433.3.3Neueste Entwicklung444.MEDIEN UND GESELLSCHAFT484.1FUNKTIONEN VON MASSENMEDIEN494.1.1Politische Funktionen504.1.2Soziale Funktionen524.1.3Ökonomische Funktionen534.2THEORIEN DER MEDIENWIRKUNGSFORSCHUNG544.2.1Stimulus-Response-Modell (Omnipotenzthese)564.2.2Zwei-Stufen-Fluß der Kommunikation574.2.3Die Verstärker-Hypothese584.2.4Nutzenansatz (uses and gratifications approach)594.2.5Individual-psychologischer Ansatz: die kognitive Dissonanz594.2.6Die Wissenskluft-Hypothese604.2.7Agenda Setting604.2.8Schweigespirale614.3KRITISCHE MEDIENTHEORIE624.3.1 Bertolt Brecht634.3.2Theodor W. Adorno und Max Horkheimer654.3.3Jürgen Habermas654.3.4Hans Magnus Enzensberger674.3.5 Walter Benjamin694.3.6Alexander Negt / Oskar Kluge705.HOCHSCHULFUNK - STUDIERENDE WERDEN ZU ÄTHER-TÄTERN725.1HOCHSCHUL-RADIOS IN DER BRD735.1.1Vorbilder: College-Radios in den USA735.1.2 Verschiedene Arten von Hochschulradios745.1.3Der BundesVerband der HochschulMedien (BVHM)755.1.4Die Finanzierung775.1.5Redaktionsstrukturen und Arbeitsbedingungen775.1.6Programmgestaltung795.1.7Motivation805.1.8Chancen für Studierende und Hochschule805.2HOCHSCHULRADIO IN FREIBURG835.2.1Uni-Radio Baden845.2.2Der Studifunk - die Anfänge855.2.3Selbstverständnis/Zielsetzung865.2.4Das Programm875.2.5Fortbildungen905.2.6Weitere Aktivitäten905.2.7 O-Töne statt eines Epilogs916.SCHLUß936.1ZUM ZUSAMMENHANG VON HÖRFUNK UND SOZIALER ARBEIT936.1.1 Radio als Medium für eine eigene Öffentlichkeitsarbeit.946.1.2Radio als Methode zur Vermittlung von Handlungskompetenz947.ANHANG8.LITERATURLISTE

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe